Kostenüberblick

Einen kleinen Überblick über die laufenden Kosten und Fixkosten habe ich mir mal verschafft.
Da kommt schon einiges zusammen!

Jährlich:

Unfallversicherung
KFZ-Versicherung nur Haftpflicht
KFZ-Steuern
TÜV/ASU
KFZ-Versicherung Wohnmobil
Steuern Wohnmobil
TÜV/ASU Wohnmobil
Dichtigkeitsprüfung Wohnmobil
KFZ-Versicherung Motorrad
Steuern/TÜV/ASU Motorrad
Hundesteuer
Hunde TA/impfen/Wurmkur
Hundehalterhaftpflicht
private Haftpflicht
Hausratversicherung
Gebäudeversicherung
Wasser/Abwasser
Grundsteuer
Müll
Schornsteinfeger

ergibt bei uns eine Summe von 4.300 EUR, wobei die Versicherung für das Wohnmobil ein riesiger Batzen ist: 1.200,00 EUR

Monatlich:

Altersvorsorge privat Jochen: 500,00
Krankenversicherung privat Jochen: 470,00

Altersvorsorge privat Nadja: 570,00
Krankenversicherung privat Nadja: 495,00

Ergibt für uns zusammen einen Kostenanteil von 2.400 EUR pro Monat-ohne Lebenshaltungskosten!

Sparpotenzial sehe ich nur im Bereich der Altersvorsorge und der Krankenkassenbeiträge.
Da würde sich ja sowieso eine Änderung ergeben, da wir dann in die GKV zurückfallen, denke ich.
Da muss ich mich noch genauer informieren.

Jedenfalls brauchen wir wohl eine Menge Geld, um unseren Traum verwirklichen zu können!

Das bin ich

Geboren im Oktober 1974.

Und damit schon fast Mitte Vierzig.
Ohjeminee, die Zeit geht so schnell rum!
Ich lese sehr gerne, reise sehr gerne und verbringe viel Zeit mit meinem Mann und Matze in der Natur.
Und den Blog gibt es ja jetzt auch noch…..

WIR

WIR sind mein Mann Jochen, unser Boxer Matze und ich.
Seit dem Jahr 2000 sind wir selbstständig. Das ermöglicht uns viel, verlangt uns aber auch sehr viel ab.
Und so ist man irgendwann im Alltag regelrecht gefangen. Ich überlege schon lange,etwas zu ändern. Leicht ist das jedoch nicht, die Angst vor der Zukunft lähmt.
Das ist jedoch der Grund für diesen Blog. Alles aufschreiben, Gedanken festhalten und teilen, Fortschritte sehen. Und eventuell doch endlich den Mut haben, etwas tiefgreifend zu verändern.

Am Anfang war der Frust

Gestern habe ich mir bei einem bekannte Anbieter eine eigene, neue Domain gesichert.
Zusätzlich zu unserer Traummobilseite (www.unterwegs-im-traummobil.de) eröffne ich einen Blog.
Jawohl. Alltag-Ade!
Entstanden aus Frust-wohin er führt…keine Ahnung!

Vielleicht muss ich etwas ausholen, um zu erklären, wie es soweit kommen konnte:

Unterwegs war ich schon immer gerne. Das erste Wohnmobil kam dann 2006 .
Durch unsere Selbstständigkeit können wir hin und wieder das Wochenende mal um einen Tag verlängern, richtigen Urlaub hatten wir jedoch schon seit 15 Jahren nicht mehr. Die Technik macht´s möglich-das Büro ist immer dabei. Abschalten unmöglich.
Dieser Dauerstress gepaart mit dem 24h-Zusammensein hinterlässt Spuren, auch wenn man das in jungen Jahren nicht so wirklich glauben mag.
Jetzt, mit Anfang 40, sieht man viele Dinge anders und würde es wahrscheinlich auch anders machen. Der Weg wurde aber nunmal so beschritten und es ist ja auch nicht alles schlecht-ausser unseren Nerven. Die liegen nämlich blank.

Irgendwann ist einfach Schluß!
Und wir sind kurz davor.